Event Newsletter Design: Tipps & Tricks

In diesem Beitrag erfährst du, wie du effektive E-Mails gestaltest, welche Elemente ein gutes Event Newsletter Design ausmachen und warum Event-Storytelling Teil deiner Strategie sein sollte.

E-Mail Marketing Playbook ticket.io Teil 3

Inhaltsverzeichnis

    Im letzten Blogartikel haben wir bereits erklärt, welche Vorteile dir E-Mail Marketing für deine Veranstaltungen bietet und welche KPIs du für deine Auswertung benötigst. Falls du dein Grundlagenwissen nochmal auffrischen möchtest, lies dir unsere Artikel “7 Gründe für Event E-Mail Marketing” und “KPIs im E-Mail Marketing” durch. 

    Event Newsletter Design: Der erste Eindruck zählt

    Der erste Eindruck zählt – das gilt sowohl online als auch offline. Daher sollte dein Event Newsletter Design auch entsprechend gestaltet sein und Empfänger:innen direkt überzeugen. Beim Öffnen einer E-Mail entscheiden User innerhalb weniger Sekunden, ob eine Nachricht als ansprechend und wertvoll wahrgenommen wird oder direkt im digitalen Papierkorb landet. Ein effektives E-Mail-Design muss daher sofort Interesse wecken und Vertrauen aufbauen. Dies beginnt mit einer ansprechenden Betreffzeile, gefolgt von einem klaren und visuell ansprechenden Layout, das die zentralen Nachrichten und Call-to-Actions hervorhebt. 

    Vorteile effektiver E-Mail-Templates

    1. Steigerung der Markenidentität: Konsistente und ansprechende E-Mail-Designs stärken die Wiedererkennung deiner Brand und bauen Vertrauen auf.
    2. Erhöhte Engagement-Raten: Durch ansprechende und interaktive Elemente können deine E-Mails höhere Öffnungs- und Klickraten erzielen.
    3. Effizienzsteigerung: Templates und Vorlagen sparen Zeit, da sie wiederverwendbar sind und sich leicht für verschiedene Events anpassen lassen.
    4. Verbesserung der Lesbarkeit: Gut strukturierte E-Mails helfen dabei, die wichtigsten Informationen schnell zu erfassen, was besonders bei der Bewerbung von Veranstaltungen von Vorteil ist.

    Elemente eines effektiven E-Mail-Templates

    E-Mail Marketing ist ein kostengünstiges Werkzeug für Veranstalter:innen, um ihre Zielgruppe zu erreichen, über bevorstehende Ereignisse zu informieren und mehr über die Story hinter der Veranstaltung zu erzählen. Ein gut gestaltetes E-Mail-Template kann nicht nur die Aufmerksamkeit erhöhen, sondern auch die Bindung zur Zielgruppe, Vertrauen stärken und die Conversion Rate verbessern. Diese Elemente solltest du beim Aufbau und der Struktur deiner E-Mail-Vorlage beachten: 

    Klare Struktur und Layout

    Das Layout deines Newsletters sollte übersichtlich und leicht zu navigieren sein. Verwende Kopfzeilen, um wichtige Bereiche hervorzuheben, und achte auf ausreichend Abstand zwischen den Elementen, um die Lesbarkeit zu verbessern. 

    Pro-Tipp: Hierbei ist besonders die mobile Optimierung wichtig, da viele User E-Mails auf dem Smartphone lesen. 

    Event Newsletter Design mit Wiedererkennungswert

    Wähle Farben und Schriftarten, die zu deiner Brand bzw. zu deinem Event passen. Achte dabei auf hochwertige Bilder oder Grafiken, die die Attraktivität deiner E-Mail erhöhen. Dein Newsletter sollte auf den ersten Blick als Teil deiner Brand erkennbar sein. Ein starkes, wiedererkennbares Design, das Emotionen weckt und im Gedächtnis bleibt, ist dabei essentiell. Dazu gehören ein konsistentes Corporate Design mit Logo, Farben, Schriften, Tonalität und Bildsprache, die deine Brand Identity transportieren.

    Personalisierung

    Personalisiere deinen Newsletter, indem du den Namen der Empfänger:innen und gegebenenfalls spezifische Details wie frühere Ticketkäufe oder bevorzugte Veranstaltungstypen einbindest. Dies zeigt, dass du deine Zielgruppe kennst und zu schätzen weißt.

    Klar definierte Call-to-Actions (CTA)

    Deine CTAs sollten klar und deutlich sein, um die Empfänger:innen zu einer Handlung zu bewegen, sei es der Kauf von Tickets oder das Abrufen weiterer Informationen. Platziere den CTA deshalb an gut sichtbaren Stellen und verwende Buttons in einem auffälligen Design

    Responsives Design

    Stelle sicher, dass deine E-Mail auf allen Geräten optimal dargestellt wird und funktioniert. Ein responsives Design passt sich automatisch der Bildschirmgröße des Endgeräts an, damit eine optimale Darstellung und Benutzererfahrung gewährleistet ist.

    Urheberrecht beachten

    Wenn du Bilder oder Inhalte nutzt, die du nicht selbst angefertigt hast, darfst du sie nur dann verwenden, wenn dir von den jeweiligen Urheber:innen das entsprechende Nutzungsrecht eingeräumt wurde. Beachte, dass es sich um eine gewerbliche Nutzung der Inhalte handelt.

    Event Newsletter Beispiel

    Event-Storytelling: Warum jedes Event eine gute Geschichte braucht

    Storytelling ist eine der effektivsten Methoden, um Emotionen zu wecken und eine tiefe Verbindung zu deinen Event-Teilnehmenden aufzubauen. Für dich als Veranstalter:innen kann das Erzählen einer fesselnden, inspirierenden Geschichte rund um dein Event nicht nur das Interesse steigern, sondern auch die Teilnahmebereitschaft und das Engagement deiner Zielgruppe signifikant erhöhen. 

    Vorteile guten Storytellings

    1. Emotionale Bindung stärken: Geschichten wecken Gefühle und können somit eine stärkere emotionale Verbindung zur Brand und zum Event selbst schaffen. Das führt oft zu höherem Engagement und Mundpropaganda.
    2. Dem Wettbewerb voraus: Eine einzigartige Story hebt dein Event direkt von Mitbewerbenden ab und stellt einen klaren USP heraus. Das reduziert Copycats und macht es all denjenigen deutlich schwerer, auf der Erfolgswelle des Originals mit Kopie-Events mitzuschwimmen. 
    3. Verbessertes Verständnis: Durch gute Geschichten können sowohl komplexe Informationen als auch der Mehrwert eines Events auf einfache und verständliche Weise vermittelt werden. Das hilft der Zielgruppe, die Vision deiner Veranstaltung besser zu verstehen.
    4. Steigerung der Vorfreude: Eine gut erzählte Story kann die Vorfreude auf das Event steigern und die Entscheidung zur Teilnahme positiv beeinflussen. Durch Storytelling fühlen sich die Teilnehmer:innen als Teil von etwas Größerem, was wiederum das Zugehörigkeitsgefühl stärkt.

    Warum ist Event-Storytelling für Veranstalter:innen wichtig?

    Was haben das Tomorrowland, Burning Man, Sziget, Parookaville und Wacken gemeinsam? Alle Festivals haben ein großartiges Storytelling, das mehr als nur ein Ticket für ein Musikfestival verkauft. Sie verkaufen eine Vision, eine Geschichte von der Ticketkäufer:innen Teil sein und gemeinsam mit anderen Fans eine einzigartige Community vor Ort erleben können. 

    Entwicklung einer einzigartigen Event Identity

    Storytelling ermöglicht Veranstaltenden eine konsistente und einzigartige Brand Identity für ihre Events zu entwickeln. Dadurch bleibt es in den Köpfen der Zielgruppe und hilft gleichzeitig dabei, Vorfreude aufzubauen.

    Erhöhung der Sichtbarkeit und des Engagements

    Gute Geschichten sind teilenswert, besonders wenn sie emotional ansprechend oder einzigartig sind. Wenn dein Event eine interessante Geschichte hat, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese über Social Media geteilt wird, was die Sichtbarkeit erhöht und mehr potenzielle Teilnehmer:innen erreicht.

    Langfristige Bindung

    Durch wiederkehrendes Storytelling können Veranstaltende eine langfristige Beziehung zu Fans und Event-Teilnehmenden aufbauen. Geschichten, die über mehrere Events hinweg erzählt werden, schaffen einen fortlaufenden roten Faden, der die Teilnehmenden immer wieder zurückkommen lässt.Hier spielt es übrigens auch keine Rolle, wie groß oder klein dein Event ist, gute Storys sind Kassenschlager, unabhängig von ihrer Größe. 

    Event-Storytelling: Umsetzung im Event Newsletter Design

    Integriere Storytelling in deinen E-Mail-Templates, indem du kurze, ansprechende, nachvollziehbare Geschichten über die Entstehung/die Vision des Events, die Menschen dahinter oder besondere Momente aus früheren Veranstaltungen integrierst. Visualisiere diese Storys z.B. durch Bilder, Zitate oder Videos, um die Geschichte zum Leben zu erwecken und die Neugier und Begeisterung deiner Zielgruppe zu steigern.

    E-Mail Marketing Playbook ticket.io Teil 3

    Tool-Tipps & Success Stories

    Alles schön und gut, aber du brauchst konkrete Beispiele? Dann downloade jetzt Teil drei unseres kostenlosen E-Mail Marketing Playbooks mit Tool-Tipps, Handling mit der ticket.io Software, Beispielen u.v.m.

    Jetzt downloaden

    Fazit

    Über keine andere Maßnahme lassen sich so unterschiedliche Zielgruppen erreichen, wie mit E-Mail-Marketing. Wer aus der Masse an Newslettern und E-Mails im Postfach seiner Zielgruppe herausstechen möchte, sollte sich genau überlegen, welche Inhalte den Empfänger:innen auch einen wirklichen Mehrwert bieten. dabei gilt: Der erste Eindruck zählt! Gute Event Newsletter Designs, inkl. Personalisierungen, konkreten CTAs, einem konsistenten Corporate Design mit Logo, Farben, Schriften und Bildsprache, die deine Brand Identity transportieren, sind unverzichtbar, um Empfänger:innen von deinem Event zu überzeugen. Gutes Event-Storytelling ist für Veranstaltende ein wichtiges Tool, um Events persönlicher zu gestalten und gleichzeitig unvergesslich zu machen. Durch das Erzählen authentischer Geschichten kannst du nicht nur die Aufmerksamkeit und das Engagement deiner Zielgruppe erhöhen, sondern sie auch auf eine emotionale Reise mitnehmen und sie Teil deiner Event-Story werden lassen. 

    Ähnliche Beiträge

    • Public Viewing Event mit Fan vor großer Leinwand

      5 Tipps, wie dein Public Viewing Event zum Erfolg wird

      In diesem Artikel verraten wir dir 5 Tipps, wie dein Public Viewing Event zur EM 2024 ein voller Erfolg wird und worauf du dabei achten solltest.

    • KPIS im Event E-Mail Marketing

      In diesem Beitrag erfährst du mehr über KPIs für dein Event E-Mail Marketing, lernst Optimierungsmöglichkeiten kennen und warum z.B. eine gut formulierte Betreffzeile so wichtig ist.

    • 7 Gründe für Event E-Mail Marketing

      Für dich als Veranstaltender ist es essentiell, eine direkte Verbindung zu deinem Publikum aufzubauen. Die Bindung und das Vertrauen in deine Marke bilden die Basis für…