Für jede Veranstaltung das passende Ticketformat - Entdecke unser Ticketangebot

13.10.2022

Hardticket, Mobile oder doch lieber print@home? Ticketformate gibt es viele, aber welches ist das optimale für meine Veranstaltung? Wenn du dich fragst, welche Vorteile Mobile Tickets gegenüber Hardtickets haben, welche Besonderheiten RFID-Chip Integrationen besitzen und welche Ticketformate ticket i/O sonst noch anbietet, solltest du jetzt weiterlesen.

Hardtickets - Die papiergewordene Erinnerung:

Hardtickets sind die Ursprungsform des modernen Ticketings. Lange bevor es Online Ticketshops und E-Ticketing gab, standen Hardtickets unangefochten an der Spitze. Heute ist die Auswahl an Ticketoptionen deutlich breiter aufgestellt. Dennoch sind Hardtickets noch immer sehr beliebt. Das hat vor allem mit einem zu tun: Ticketkäufer:innen, die sich für physische Tickets entscheiden, erhalten ein langlebiges Erinnerungsstück, dass sie in den Händen halten können- auch noch lange nach dem Event.

Beim Ticketdesign haben Veranstalter:innen im ticket.io Ticketshop kreativen Freiraum, um das Hardticket so ansprechend und einzigartig wie möglich zu gestalten. Hardtickets haben zudem einen absoluten Nostalgie-Faktor. Sie sind die papiergewordenen Erinnerungen an einzigartige Event-Momente.  

Ein weiterer Vorteil der Hardtickets: Solltest du dich als Veranstalter:in in Zukunft für ein Event inklusive Railway-Option entscheiden, haben deine Ticketkäufer:innen den Fahrausweis mit dem Hardticket direkt in der Hand. Um Hardtickets etwas nachhaltiger zu gestalten, kannst du bei der Produktion darauf achten, dass du dich für umweltfreundliche Materialien entscheidest, wie z.B. recyceltes Papier, umweltfreundliche Tinte oder ähnliches.

Ein weiterer Punkt, der bei der Wahl der Hardticket-Option beachtet werden sollte: Herstellung und Versand der Hardtickets wird bei uns noch in Eigenregie durchgeführt, wodurch zusätzliche Versandkosten für Ticketkäufer:innen anfallen. Um Fälschungen vorzubeugen, verfügen übrigens alle unsere Hardtickets zusätzlich über ein Hologramm. Des Weiteren gibt es die Option Hardtickets mit Abriss zu erstellen, welche z.B. für Verzehrmarken genutzt werden können.

Nichtsdestotrotz eignen sie sich natürlich hervorragend als Geschenk, um anderen eine Freude zu machen. Egal ob zum Geburtstag, Weihnachten oder einfach mal so, mit Hardtickets können einzigartige Momente verschenkt werden, an die man sich noch lange erinnert.

Mobile Tickets - Nachhaltig, modern & einfach im Umgang:

Mobile Tickets sind die umweltbewusste Alternative zu Hardtickets oder Plastikkarten. Ihren Einsatz finden sie mittlerweile in fast jedem Eventbereich. Die simple Handhabung spricht dabei für sich. Bei einem Mobile Ticket handelt es sich um ein elektronisches Ticket, das auf einem mobilen Endgerät, in den meisten Fällen ein Smartphone, gespeichert ist. Nach erfolgreicher Bestellung im Ticketshop erhalten Ticketkäufer:innen eine E-Mail mit dem Mobile Ticket. Um das Ticket nicht erst auf dem Veranstaltungsgelände auf dem Smartphone zu suchen, kann es ganz einfach in die Smartphone-Wallet oder App, die das Ticket lesen kann, verschoben und gesichert werden. Beim Abscannen am Einlass sollte sichergestellt werden, dass die Helligkeit der Smartphones ausreichend hochgestellt ist, damit das Scan-Gerät auch den QR-Code auf dem Mobile Ticket erkennt. Klingt einfach? Ist es auch!

Wenn du der Umwelt etwas Gutes tun und deinen Kund:innen eine umweltbewusste und bequeme Alternative zum herkömmlichen Hardticket anbieten möchtest, ist das Mobile Ticket das Medium für dich.

print@home - Ticket jederzeit bequem zuhause drucken:

Genau wie beim Mobile Ticket entstehen beim print@home Ticket keine Versandkosten, da das Ticket direkt nach der Bestellung im Ticketshop per E-Mail als PDF-Datei zugestellt wird. Im Anschluss kann es dann ggf. ganz bequem zu Hause ausgedruckt und zum Event mitgenommen werden kann. Alles was dafür benötigt wird, ist ein Programm, das PDF-Dateien öffnen kann, DIN-A4 Papier und ein herkömmlicher Drucker. Auch beim Design kannst du im ticket.io Ticketshop individuelle Anpassungen vornehmen und z.B. Headerbilder oder zusätzliche Informationen einfügen, die auf dem finalen Ticket erscheinen sollen.  

In den meisten Fällen ist ein Ausdruck allerdings nicht nötig, da das Vorzeigen des gekauften Tickets auf dem Smartphone ausreicht. Hinzu kommt, dass es natürlich deutlich umweltschonender ist, auf einen Papierausdruck des Tickets zu verzichten. Das Wichtigste am Einlass ist und bleibt der QR-Code für die Ticketentwertung. Dieser ist individuell identifizierbar, um unberechtigte Vermehrungen der Tickets zu verhindern und sorgt dadurch für noch mehr Sicherheit. Print@home Tickets eignen sich für eine Vielzahl an Veranstaltungen.  

Badges - Besser Netzwerken mit individuellen Badges:

Badges sind die Variante, für die sich viele Messe-Veranstalter:innen entscheiden. Aber auch Business-Workshops, Seminare oder andere Events mit Business-Charakter sind mit personalisierten Badges ideal vereinbar. Als Veranstalter:in hast du nicht nur die Freiheit über das Design zu entscheiden, sondern kannst ebenfalls individuell festlegen, welche Informationen im Ausdruck enthalten sein sollen. Im Ticketshop kaufen Besucher:innen im Vorfeld des Events ein Ticket. Während des Checkout werden im Ticketshop Name und weitere Informationen, die letztendlich auf dem ausgedruckten Badge erscheinen sollen, wie z.B. Unternehmensname oder Job-Position abgefragt.

Das gekaufte Ticket wird am Eventtag per Scan entwertet, woraufhin gleichzeitig ein automatisierter Badge-Druck inklusive der vorher festgelegten Informationen, ausgelöst wird. Diese Prozessabwicklung ermöglicht ein enormes Zeitersparnis, sowohl für dich als Veranstalter:in als auch für die Besucher:innen, da Badges nicht mehr umständlich händisch gesucht und verteilt werden müssen. Networking war mit dem ticket.io Badge-Druck nie einfacher!

Wearables - Trag das Ticket einfach am Arm:

Ein weiterer Anwendungsbereich ist das Thema Ticketing in Verbindung mit Wearables. Im Prinzip funktioniert das Ticket genau wie ein Mobile Ticket, mit dem Unterschied, dass es eben auf der Smartwatch abrufbar ist. Das Ticket kann dann ebenso wie andere Ticketmedien ganz einfach abgescannt und entwertet werden mithilfe des QR-Codes. Das hat den Vorteil, dass Ticketkäufer:innen beim Einlass nicht mehr umständlich in ihren Taschen nach dem Ausdruck oder Hardticket suchen müssen. Mit Wearables kann das Vorzeigen der Tickets um ein Vielfaches an Komfort gewinnen, vor allem dann, wenn man z.B. die Hände voll mit Gepäck hat. Wearables werden immer beliebter und geben einen Einblick in neue Wege des Ticketings, die in Zukunft eingeschlagen werden könnten.

Plastikkarten - Die praktische Lösung für Dauerkarten:

Um Plastikkarten kommt heute niemand mehr herum. Wir alle tragen sie in unseren Geldbeuteln mit uns. Ob EC-, Kredit-Karte oder Jobticket, Plastikkarten haben schon lange den Einzug in unseren Alltag gefunden. Daher ist es auch kaum verwunderlich, dass auch im Veranstaltungsbereich davon immer häufiger Gebrauch gemacht wird.

Besonders gut geeignet sind sie für die Ausstellung von Dauerkarten, wie z.B. im Sport- oder Freizeitbereich. Dauerkarten sind besonders für alle Anwendungszwecke geeignet, die eine dauerhafte Zutrittsberechtigung gewähren und ausweisen soll. Jahreskarten für den Zutritt ins Fußballstadion, ins Schwimmbad, Zoo oder Freizeitpark sind beliebte Anwendungsgebiete für Dauerkarten. Zudem hat das Ticket in Kreditkarten-Format den Vorteil, robust und dadurch sehr langlebig zu sein.

Möchtest du deinem Event einen zusätzlichen Hauch Exklusivität verleihen oder strapazierfähige Dauerkarten anbieten, dann entscheide dich doch für das Ticketmedium “Plastikkarte”.

Armband - Zugehörigkeiten direkt im Blick:

Egal ob für besondere Clubevents mit unterschiedlichen Ticketarten (z.B. regulärer Eintritt und VIP), (Tages-) Festival oder ähnliche Veranstaltungen - Armbänder gehören zu einem guten Ticketing-Angebot dazu. Deine Kund:innen kaufen ein Ticket im Shop und zeigen es am Einlass vor. Daraufhin erhalten sie je nach Ticket ein Armband - meist in einer bestimmten Farbe. Zu den klaren Vorteilen der Armbänder zählt u.a., dass sich schnell erkennen lässt, welche:r Teilnehmer:in, welches Ticket gekauft hat. Ein Anwendungsbeispiel könnten unterschiedliche Ticketangebote für ein Event sein. Insbesondere bei Festivals, die mehrere Tage dauern gibt es meist die Option auf Tagestickets. Ein Szenario, in dem Ticketkäufer:innen unterschiedliche Armbänder bekommen, kann wie folgt aussehen:

Teilnehmer:innen, die ein 3-Tagesticket für die gesamte Dauer des Festivals gekauft haben, erhalten ein rotes Armband. Wohingegen all diejenigen ein blaues Armband bekommen, die lediglich ein Tagesticket erworben haben. Natürlich ist diese Vorgehensweise beliebig erweiterbar, je nachdem ob du noch weitere Ticketangebote wie z.B. ein VIP-Tagesticket oder VIP-3-Tagesticket anbietest.

(Armband) mit RFID-Chip Integration:

“Bares ist Wahres” trifft zwar insbesondere auf die Vorlieben der Deutschen in Sachen Zahlungsmethoden zu, ist aber gleichzeitig immer größerer Konkurrenz ausgesetzt. Besonders in der Eventbranche ist das Konzept rund um Cashless-Payment schon lange verbreitet und wird gerne genutzt. Im Folgenden findest du ein Anwendungsbeispiel für die RFID-Chip Integration.  

Beispiel: Festivalarmbänder mit RFID-Chip Integration - Eine Win Win Situation

Festivals, die mit den praktischen Bändchen mit RFID-Chip Integration arbeiten, müssen einen Partner haben, der die passende Technologie liefern kann. ticket.io bietet eben diese RFID-Chip Integration an, um gemeinsam mit unseren Partnern das Beste aus deinem Festival herauszuholen.

Festivalbesucher:innen kaufen sich ein Ticket, erstellen ihren persönlichen Festival-Account und können somit schnell und einfach Guthaben auf ihr Festivalbändchen mit RFID-Chip laden. RFID ist die Abkürzung für “Radio Frequency Identification” und steht für ein auf Radiowellen basierendes Sender-Empfänger-System. Das System kann ebenfalls zur Einlasskontrolle genutzt werden.

Während des Events besteht die Möglichkeit, meist mit Kreditkarte, EC-Karte oder mit Bargeld Geld auf den Chip zu laden. Das Guthaben kann ganz einfach vorab oder auf dem Gelände an vorgesehenen Stationen aufgeladen werden. Restguthaben kann im Umkehrschluss nach dem Event ganz einfach zurückgebucht werden, sofern eine entsprechende Kontoverbindung vorliegt.

Die Vorteile der Cashless-Option liegen vor allem in der einfachen Handhabung und Benutzerfreundlichkeit für Event-Besucher:innen. Vom Sicherheitsaspekt der Bänder mit RFID-Chip profitierst du als Veranstalter:innen natürlich ebenfalls. Durch die Cashless-Option, muss kein Bargeld mehr an vielen unterschiedlichen Stellen des Events aufbewahrt werden, sondern lediglich an den vorgesehenen Station. Festivalteilnehmer:innen können auf dem gesamten Gelände bargeldlos bezahlen, wodurch Diebstahl vorgebeugt und die Sicherheit erhöht wird. Somit können deine Teilnehmer:innen sich auf das Wesentliche am Festivaltag konzentrieren - eine gute Zeit haben, mit den Artists feiern, ohne sich dabei die guten Vibes durch unnötige Zwischenfälle vermiesen zu lassen.

Gesteigertes Konsumverhalten durch schnellere Transaktionen gehört zu den weiteren Benefits. Speisen, Getränke und Merchandise können mit der praktischen RFID-Integration deutlich einfacher gekauft werden. Das bedeutet: Mehr Komfort für Eventteilnehmer:innen und letztendlich mehr Umsatz für dich - eine klassische Win Win Situation eben!

Du interessierst dich für die RFID-Chip Integration für deine Veranstaltung? Dann vereinbare gerne einen Termin mit unseren Experten um mehr darüber zu erfahren!

Wunschmedium - Wünsch dir was für dein Ticket:

Natürlich ist bei den oben genannten Ticketmedien noch lange nicht Schluss. Genau genommen gibt es (fast) keine Grenzen, was das Ticketformat angeht, weshalb du die gesamte Palette an Kreativität in deine Veranstaltung stecken kannst - vom Ticket über den Shop bis hin zur Entstehung deines Events. Wenn du einen speziellen Wunsch oder Vorstellung hast, wie dein Ticket aussehen soll, wende dich gerne an unser Team - wir helfen gerne weiter!

Fazit - Dein Eventticket, viele Möglichkeiten

Tickets sind mehr als nur die Eintrittskarte zu einer Veranstaltung. Stärke deine Markenidentität durch frei editierbare Ticketdesigns im ticket.io Shop, platziere Logos von Sponsoren und erstelle so schnell und einfach dein individuelles Design. Im Ticketdesign-Editor können übrigens auch eigene Texte und Grafiken hinzugefügt und  platziert werden. Um deinen Ticketkäufer:innen das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, solltest du im Vorfeld deiner Veranstaltung darüber nachdenken, welche Ticketformate am besten zu dir und deinem Event passen und welche deinen Kund:innen das komfortabelste Handling ermöglichen. Egal für welches Medium du dich letztendlich entscheidest, mit ticket i/O hast du stets einen verlässlichen und kompetenten Partner an deiner Seite, der genau weiß, wie deine Veranstaltung zum Erfolg wird!

Weitere News

Bye, Bye Wartezeit! Hello Self-Service - mit dem myTicket.io-Kundenportal

Durch das myTicket.io-Kundenportal genießen Ticketkäufer:innen maximale Freiheit rund um die Verwaltung ihrer Tickets - bei minimalem Aufwand. Wenn du weitere Details über myTicket.io erfahren möchtest, lies dir jetzt unseren Blogartikel durch.

Weiterlesen

Für jede Veranstaltung das passende Ticketformat - Entdecke unser Ticketangebot

Hardticket, Mobile oder doch lieber print@home? Ticketformate gibt es viele, aber welches ist das optimale für meine Veranstaltung? Erfahre in diesem Artikel mehr über Vorteile, Anwendungsgebiete und das ticket i/O Ticketangebot.

Weiterlesen

Produkt-Update: Neue Version der ticket i/O Scanner App verfügbar!

Vor kurzem haben wir ein umfassendes Update des “ticket i/O Scanners” im App Store veröffentlicht. Die neue Version (1.2) ist ab sofort im App Store (Apple) und Google Play Store verfügbar. Diese enthält Verbesserungen, Bugfixes und neue Funktionen.

Weiterlesen